- News

Spannende Tor-Installation von Christensen für MOIA in Hamburg

Im Frühjahr 2019 ist der innovative Ridesharing-Service MOIA in Hamburg gestartet. Die Tochter des Volkswagen-Konzerns beauftragte die Christensen Group mit der Installation der Garagentore und Waschstraßentore auf dem gesamten Betriebsgelände in Hamburg Groß Borstel. Die über 100 komfortablen Elektrofahrzeuge des urbanen Mobilitätskonzepts werden hinter den Toren des Schenefelder Tor- und Türspezialisten Christensen gepflegt, geladen, gewaschen und gesichert.

Garagentore und Waschstraßentore in Hamburg installiert durch die Christensen Group

Vor und nach jeder Stadtfahrt durch Hamburg durchqueren die über 100 MOIA-Fahrzeuge die Christensen Tore in Groß Borstel.

Der Ridesharing-Service nutzt langlebige und sichere Technik von Christensen auch für die betriebseigene Waschstraße.

Die Fahrzeuge der Volkswagen-Tochter MOIA werden auf dem eigenen Gelände hinter Toren von Christensen gereinigt.

Seit über 30 Jahren installiert die Christensen Group Tore und Türen. Eine besondere Expertise hat das Unternehmen bei nutzungsintensiven Waschstraßen.

MOIA Fahrzeuge und Christensen Tore in einer historischen Lagerhalle vereint. Eine attraktive Kombination.

Tanksäulen in der historischen Lagerhalle, gesichert durch mehrere Christensen Sektionaltore.

Der Schenefelder Betrieb arbeitet mit an Mobilitätskonzepten der Zukunft.

4 Ein- und Ausfahrtstore für den Mobilitätsanbieter MOIA in Hamburg.